[Rezension] Tattoo – Ashley Dyer

WERBUNG – Das Buch habe ich freundlicherweise vom Blogger Portal und dem Blanvalet-Verlag zugeschickt bekommen.

Titel: Tattoo
Autorin: Ashley Dyer
Seiten: 560
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 15.10.2018
ISBN: 978-3-734-10651-4

Inhalt
Dein Körper ist seine Leinwand – und seine Absichten sind mörderisch. Ein perfider Frauenmörder hält die Stadt in Atem. Seine Opfer findet man stets sorgfältig arrangiert und von Kopf bis Fuß mit kryptischen Tätowierungen bedeckt – die ihnen vor ihrem Tod mit einem Dorn beigebracht wurden. Detective Greg Carver und seine Kollegin Ruth Lake machen seit Monaten Jagd auf den »Dornenkiller« – ohne Erfolg. Dann wird erneut eine tätowierte Leiche gefunden. Das Opfer sieht Carvers Frau zum Verwechseln ähnlich, und Carver wird klar: Der Killer jagt auch ihn …

2Als ich dieses Buch vom Blogger Portal zugeschickt bekommen habe, war ich schon sehr gespannt. Alleine das Cover finde ich sehr ansprechend. Da ich selber einige Tattoos habe, fand ich den Buchtitel außerdem recht interessant. Die Ermittlerin Ruth Lake ist am Anfang des Buches irgendwie richtig merkwürdig. Keine Ahnung wieso, aber ich kann keine richtige Sympathie zu ihr herstellen. Als dann auch noch Ihr Kollege Detective Greg Carver angeschossen in seiner Wohnung gefunden wird, wird Detective Lake immer merkwürdiger. Im Laufe des Buches soll man auch erfahren wieso, da ging mir dann auch ein Licht auf.

Der Schreibstil war sehr flüssig und dennoch interessant. Wie oben schon erwähnt, waren die Protagonisten wirklich nicht einfach in diesem Buch. Der „Dornenkiller“ jedoch war perfekt beschrieben, und einem standen die Haare zu Berge wenn er einen neuen Mord begann. Ich konnte mir richtig vorstellen, wie der Dornenkiller seine Opfer suchte und mit einem spitzen Gegenstand tätowierte. Der Killer hat zwar mehrere Frauen ermordet, im Buch geht es aber hauptsächlich um den letzten Mord an Kara Grogan, 20 Jahre und 1,78 m groß. Ihr Todestag ist der 22. Dezember.

Als die Leiche der 20-jährigen gefunden wird, beginnen einige Befragungen. Ich finde diese ziehen sich sehr in die Länge und nehmen dem Buch nochmals Spannung. Natürlich wollen Sie den Mörder finden, aber irgendwie war es nicht wirklich spannend jede Befragung bis ins kleinste Detail zu lesen. Das Ende des Buches hat mich aber dann doch überrascht und ich kann dem Buch keine so schlechte Bewertung geben.

Fazit: Für einen tollen Schreibstil, das gute Cover und ein wirklich tolles Thema gebe ich dem Buch 4 Eulen. Eure Victoria.

4

Meine Rezensionen gehen online auf: Thalia.de, Amazon.de, buecher.de, lovelybooks und der Lesejury  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s